Es war eine schwere Geburt.......

Begleitete Selbsthilfegruppe für Frauen nach traumatisch erlebter Geburt

"Nicht jede Frau erinnert sich gerne an die Geburt ihres Kindes. Ein Geburtstrauma ist leider immer noch ein Tabu Thema. Betroffene erfahren in ihrer Umgebung meist wenig Verständnis oder werden nicht ernstgenommen. Für ein Kind und seine Mutter kann ein schwerer Anfang, also eine schwere Geburt, belastend sein"
(Hebammenwissen, Geburtstrauma verarbeiten, 18.Feb. 2015)

 

Wir bieten Ihnen in dieser Gruppe die Möglichkeit, in einen geschützten Rahmen über das Erlebte zu sprechen. Unter fachlicher Leitung und gegenseitiger Unterstützung, können sie sich dem Thema annähern, unabhängig davon, wie lange die Geburt zurückliegt.
Körperübungen, Entspannungsverfahren und Heilungsrituale sowie Informationen über traumatische Verläufe können auf Wunsch der Teilnehmenden mit einbezogen werden.

Ort:

„Hebammen und mehr“, Gelbinger Gasse 11, 74523 Schwäbisch Hall

 

Termine:

auf Anfrage

 

Kosten:

110 Euro

 

Leiterinnen:

Ute Heddergott ( Heilpädagogin, systemische Paar- und Familientherapeutin, Supervisorin)

Kristina Rudolph (Dipl. Sozialpädagogin FH, systemische Paar- und Familientherapeutin)

 

Anmeldung:

Praxis für systemische Einzel-, Paar- und Familienberatung, Supervision & Heilpädagogik

Auf dem Klingenberg 3

74523 Schwäbisch Hall

Tel. 0791/857348

eMail: ute.heddergott@arcor.de

 

 

 

 

Sie suchen eine Hebamme für die Wochenbettbetreuung  oder wünschen Informationen:
Hebammenzentrale Sha
Mo. und Do. 9.00-12.00 Uhr
Tel: 0151 644 17 464 oder www.hebammenzentrale-sha.de
 
Wir sind für Euch da! 

Wochenbettbetreuungen finden statt.

Alle hebammengeleiteten 

Kurse finden momentan 

online statt!

Freie Plätze finden Sie unter Kurse und Anmeldung.

Einzeltermine sind möglich,

bei Interesse kontaktieren Sie bitte die Hebamme.

Das Stillcafé entfällt bis auf weiteres !

Leider gibt es momentan Probleme mit unserem Mail-programm. Falls Sie keine Antwort erhalten bitten wir Sie um erneute Kontaktaufnahme