Geburtsvorbereitende Akupunktur

Die Akupunktur hat als  Teilbereich der Traditionellen Chinesischen Medizin inzwischen großes Interesse im Westen erlangt. Die Akupunktur ist eine ganzheitliche Therapieform, die ihre Wirkung auf den gesamten Organismus ausbreitet.

Bei der Akupunktur werden sterile Akupunkturnadeln gemäß der traditionellen Regeln in bestimmte Akupunktur - Punkte gestochen. Die Punkte liegen auf den Meridianen in denen das „Qi“ , die Lebensenergie fließt. Nach dem Krankheits- /Gesundheitsverständnis der Traditionellen Chinesischen Medizin sind Störungen im „Qi“ die Ursachen von Krankheit.  Akupunktur lässt das sogenannte  „Qi“ (die Lebensenergie)  fließen, löst „Qi“-Blockaden und reguliert dadurch Störungen /  Erkrankungen. Die Akupunkturpunkte für das geburtsvorbereitende Schema liegen am Unterschenkel bzw. ab der 38. SSW am kleinen Zeh. Man kann ab Mitte der 36.SSW (also 35+) oder auch erst ab 36+0 mit der geburtsvorbereitenden Akupunktur beginnen.

Durch die geburtsvorbereitende Akupunktur wird die Muskulatur gestärkt, die Reifung des Gebärmutterhalses unterstützt und die Mitte der Frau gestärkt. Ab der 38. SSW werden zusätzlich Wehen angeregt. Außerdem werden Schwangerschaftsbeschwerden wie Sodbrennen, Schlafstörungen, die Neigung zu Ödemen und Schmerzen positiv beeinflusst.

Akupunktur richtet keinen Schaden an- entweder sie hilft, oder der Zustand bleibt unverändert.

Mögliche Nebenwirkungen können sein: kleine Hämatome an der  Einstichstelle, gelegentlicher Austritt von etwas Blut an der Einstichstelle und vermehrte Kindsbewegungen. Sehr selten gibt es während der Akupunktur Kreislaufprobleme.

Für eine natürliche Geburt ist die geburtsvorbereitende Akupunktur eine wirkungsvolle Vorbereitung für eine kürzere und etwas leichtere Geburt.

  • Die Akupunktursprechstunde findet immer donnerstags von 9.00 -10.30 Uhr in der Hebammenpraxis statt, ab Februar 2020 mittwochs 13.30 - 14.30 Uhr

  • Nach 3 Sitzungen entfaltet die Akupunktur ihre volle Wirkung, 4 Sitzungen sind ideal und anzustreben

  • Anmeldung: Hebamme-manuela.schmelzle@gmx.de oder über die Hebammenpraxis

  • Mitzubringen: Versichertenkarte, Mutterpass

  • Kosten pro Sitzung : 20 €; bitte zur Sitzung mitbringen

  • Am Besten eine bequeme Hose tragen , die gut bis zum Knie hoch geschoben werden kann

 
-------------Aktuelles--------------

Sie suchen eine Hebamme für die Wochenbettbetreuung oder möchten allgemeine Infos zur Hebammenbetreuung:

Hebammenzentrale Sha
Mo. und Do. 9.00-12.00 Uhr
Tel: 0151 644 17 464 oder www.hebammenzentrale-sha.de

--------------Neu--------------------

  • MBSR Kurs für Frauen,  Stressbewältigung durch Achtsamkeit ab Feb.2020.

  • Fenkid - Kurse, Frühe Entwicklung begleiten, ab März 2020

  • Neue Kurse ab 15.März online

Das Stillcafé immer am ersten Montag im Monat: 
02.03.20     10.30 - 12.00 Uhr